Groß war die Freude in der Klasse 6a, als feststand, dass nun auch endlich ihr Klassenraum eine digitale Tafel (Whiteboard) erhält, wie es am Johannes-Gymnasium schon in vielen Klassen- und Fachräumen der Fall ist. Durch die großzügige Spende der PSD-Bank Koblenz konnte die Schule zwei weitere interaktive Boards anschaffen, so dass nun in allen 46 Fach- und Klassenräume neben der klassischen Kreidetafel auch eine digitale Tafel für den Unterricht zur Verfügung steht. In einer Vorführstunde zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a unter der Leitung ihres Fachlehrers, Herrn Tobias Rosenbaum, welche neuen Möglichkeiten der Einsatz der Boards inklusive Beamer und Internetzugang für den modernen Erdkundeunterricht bietet. „In einer zunehmend digitalisierten Welt sollte auch der Bildungsbereich auf dem neuesten technischen Stand sein“, erläuterte Franz Merkes, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Koblenz.


Auch Schulleiter Rudolf Loch betonte die zunehmende Bedeutung digitaler Werkzeuge im Fachunterricht. „Im Zuge der aktuellen Brandschutzmaßnahmen sorgen wir dafür, dass der Netzwerkausbau in unseren Schulgebäuden komplettiert wird. Weiterhin arbeiten wir an stabileren Lösungen für unser WLan, damit zukünftig die Schülerinnen und Schüler verstärkt mit ihrem eigenen Smartphone im Unterricht interaktiv arbeiten können.“ – so Schulleiter Rudolf Loch. Das Johannes-Gymnasium in Lahnstein ist seit 2009 Medienkompetenzschule und seit 2012 MINT-EC-Schule. Neben dem Einsatz digitaler Medien legt die Schule sehr viel Wert auf die Medienerziehung.

Die Spendentätigkeit der genossenschaftlich ausgerichteten PSD Bank Koblenz eG wird ermöglicht durch die Teilnahme der Kunden der PSD Bank am Gewinnsparen, da mit jedem gekauften Gewinnspar-Los soziale, sportliche und kulturelle Institutionen im Geschäftsgebiet der PSD Bank Koblenz eG unterstützt werden.