Zum  "Römertag"  der Fachschaften Latein und Griechisch waren vor allem Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen, die sich  für Latein als erste Fremdsprache am Gymnasium interessierten. Die Beteiligung war überwältigend. Über 100 Kinder und 200 Erwachsene verbrachten  am 17.  Januar 2014 einen spannenden Nachmittag mit "Stationen" zur römischen Kultur im Johannes-Gymnasium. Da gab es die "Schnupperstunde Latein", römische Kinderspiele, ein Preisrätsel zu lateinischen Redewendungen für die Eltern, lateinische Lieder zum Mitsingen und einen Einblick in den "Kleiderschrank" der Römerinnen und Römer mit einer kleinen Modenschau der vestimenta  Romana.

Der Römertag hat so großen Anklang gefunden, dass er alljährlich wiederholt werden soll.