Die Klasse 9c sichert sich mit dem zweiten Platz beim AOK-Quiz 200 Euro für die Klassenkasse.

Es war ein denkbar knappes Ergebnis: Zwei winzige Punkte fehlten der Klasse 9c des Johannes-Gymnasiums Lahnstein zum Sieg beim AOK-Schulquiz. Aber auch der zweite Platz kann sich bei 61 teilnehmenden Klassen im nordöstlichen Rheinland-Pfalz sehen lassen und die Schülerinnen und Schüler freuen sich über 200 Euro, die nun dem Konto der Klassenkasse gutgeschrieben werden.  Das AOK-Schulquiz wurde Ende September in sieben Regionen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland an allgemeinbildenden Schulen durchgeführt. Weil sich die Klasse 9c mit ihrem Lehrer Tobias Rosenbaum schon im Biologie-Unterricht mit dem Themenkreis Ernährung beschäftigte, lag es nahe, beim Quiz mitzumachen. „In 45 Minuten mussten 30 Fragen zu Themen wie Ernährung und Bewegung beantwortet werden“, erläutert Sirikit Debus, die bei der AOK für diesen Bereich zuständige Referentin. 870 Punkte konnten insgesamt erreicht werden, die Klasse 9c erreichte 868 und sicherte sich damit den zweiten Platz. „Dieses Quiz ist Teil unserer Jubiläumsaktionen, denn die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland firmiert jetzt seit 25 Jahren als Gesundheitskasse“, erläuterte Matthias Erdmann (AOK), der zur Scheckübergabe nach Lahnstein gekommen war: „Uns ist es wichtig, Schülerinnen und Schüler für wichtige Gesundheitsthemen zu sensibilisieren und so schon Präventionsarbeit zu leisten“. Das so gewonnene Wissen sei im Alltag hilfreich und fördere zugleich das Allgemeinwissen. Die Klasse 9c freute sich über den Gewinn, umso mehr, als im nächsten Frühjahr eine einwöchige Klassenfahrt auf dem Programm steht.

 

Auf dem Foto von links: Herr Tobias Rosenbaum, die Klassensprecher Ferdinand Krämer und Michelle Meggle, Herr Rudolf Loch (Schulleiter) und Frau Sirikit Debus (AOK)