Die SchülerInnen und Schüler des DS-Kurses Hahn (MSS 13) präsentierten am 11.2.2020 im Theater der Stadt Lahnstein ihre Abschlussarbeiten. Postmodern und dekonstruktivistisch - so kündigte Fachlehrer Friedhelm Hahn, zugleich Intendant des Lahnsteiner Theaters, die Schülerarbeiten an. Er sollte recht behalten, dem Zuschauer wurden die schwierigen Themen von Einsamkeit und Isolation, Verfolgung und Folter nicht leicht und oberflächlich serviert, sondern in einem anspruchsvollen und teilweise schwer zu erschließenden Setting. Dabei überzeugten die jugendlichen Mimen mit ihren schauspielerischen Leistungen die knapp 100 Besucher mit konzentriertem, teils bewusst reduziertem Spiel. Das Publikum honorierte dies mit großem Abschlussbeifall und einer großzügigen Spende für die Abi-Kasse.








 




 

 

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: