Im November war es wieder soweit. Zwei Wochen lang tüftelten 785 Schülerinnen und Schüler an den Aufgaben des Biber-Wettbewerbs 2018. Nach den erfolgreichen Teilnahmen der vergangenen Jahre gelang es dem Johannes-Gymnasium, erneut einen Geldpreis für eine sehr gute Platzierung zu gewinnen. Im bundesdeutschen Schulranking liegt unsere Schule auf Platz 22; in Rheinland-Pfalz sogar auf dem zweiten Platz.

Gemessen an der Gesamtschülerzahl liegt das Johannes-Gymnasium mit 84,7 Prozent unter allen teilnehmenden Schulen in Deutschland auf Platz 100.

Die besten Plätze in der Einzelwertung belegen folgende Schülerinnen und Schüler:

  • Jette Spürkmann (Klasse 6d)
  • Jule-Katharina Hümmerich, Leander Richter (beide Klasse 7c)
  • Tom Haas, Tilo Schneider, Marius Seitz (alle Klasse 10b)
  • Pascal Kessler (MSS 11)
  • Raphael Kullmann, Florian Rüdell, Jannis Tiede (alle MSS 13)

Alle genannten Schülerinnen und Schüler erhalten in den nächsten Wochen für ihren ersten Platz ein kleines Geschenk als Auszeichnung. Darüber hinaus wird eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb mit einer Ukrunde bedacht.

Das gute Abscheniden ist in diesem Jahr besonders bemerkenswert, da aufgrund technischer Schwierigkeiten erst in der zweiten Woche "durchgestartet" werden konnte. Allen Kolleginnen und Kollegen, insbesondere aus dem Fachbereich Mathematik, sei an dieser Stelle für ihre Unterstützung gedankt.