GEVA-Test

Ziel des Tests ist es, die eigenen Stärken, Neigungen, Interessen und Schwächen kennen zu lernen, um daraufhin eine möglichst fundierte rationale Entscheidung zu einem Studiengang oder einer Berufsausbildung treffen zu können. Nach der Teilnahme an diesem Eignungstest seid ihr auch gut auf Auswahltests von Unternehmen und Universitäten vorbereitet.

Ergebnisse:  Etwa 14 Tage nach dem Test bekommt jeder Teilnehmer vom GEVA-Institut im verschlossenen Umschlag eine schriftliche individuelle, über 20-seitige Auswertung im Sinne eines berufsbezogenen Stärken-und-Schwächen–Profils mit ausführlichen Erläuterungen sowie einer systematischen Leistungseinschätzung und passenden Berufs- bzw. Studiengangvorschlägen. Außer dem Auswerter des GEVA-Instituts und dem jeweiligen Teilnehmer hat sonst niemand Zugang zu den Ergebnisdaten.


Eltern-Sprechzeit zur Berufs- und Studienwahlorientierung im BIZ

Jeweils am zweiten Donnerstag eines Monats zwischen 16 und 18 Uhr haben Eltern die Möglichkeit, im Berufsinformationszentrum (BiZ) mit Berufsberaterinnen und Berufsberatern über die Zukunft ihrer Töchter und Söhne zu sprechen

Dabei erhalten sie einen Überblick über den breit gefächerten und kostenlosen Service der Arbeitsagentur, der den Start ins Berufsleben unterstützt – und Antworten auf erste Fragen. Natürlich können auch Termine für intensive Beratungsgespräche zusammen mit den Jugendlichen vereinbart werden.   

Wer diese Eltern-Sprechzeit nutzen möchte, braucht keine Anmeldung, sondern kommt einfach ins BiZ (Agentur für Arbeit Montabaur, Tonnerrestraße 1).


Freiwilliges Berufspraktikum der MSS (vor und in den Osterferien)

Wir bieten den Schüler-/innen der MSS die Möglichkeit, an einem freiwilligen zweiwöchigen Berufs- bzw. Betriebspraktikum teilzunehmen. Das Praktikum findet traditionsgemäß in der Woche vor den Osterferien und in der ersten Woche der Osterferien statt.

Das Ziel des Praktikums ist es, Ihnen einen fundierten Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt und deren Anforderungen zu geben. Damit soll nicht nur eine Grundlage für die kritisch-produktive Auseinandersetzung mit der Wirtschafts- und Arbeitswelt gelegt werden, vielmehr soll Ihnen damit auch eine weitere Hilfestellung zur Berufs- und Studienfindung gegeben werden.

Außerdem könnte das Berufspraktikum zu einer verstärkten Motivation auch für das schulische Lernen beitragen, um den gewünschten Berufs- bzw. Bildungsweg erfolgreich gehen zu können. Nicht zuletzt können die Erfahrungen aus dem Praktikum auch einen „Realitätsgewinn“ bringen, der aus der Konfrontation zwischen den (Ideal-) Vorstellungen und der Praxis der Berufswelt entsteht.

Was die Organisation betrifft, so bewerben Sie sich bitte selbst um einen Praktikumsplatz Ihrer Wahl. Dieses wird eine Stelle sein, die Ihren Interessen, Neigungen, Fähigkeiten und ggf. Berufs- und Studienwünschen entspricht. (Das Praktikum ist nicht dazu gedacht, das Taschengeld in dem Unternehmen aufzubessern, in dem man ohnehin schon ‚jobt‘.) Der Ort des Praktikums sollte in der (näheren oder weiteren) Umgebung von Lahnstein/Koblenz liegen.

Zeitnah zu dem Praktikumstermin werden eine für alle Teilnehmer-/innen verpflichtende Vor- und Nachbesprechung mit allen Teilnehmer-/innen stattfinden. Diese Termine werden gesondert durch Aushang am Schwarzen Brett bekannt gegeben.


Bewerbungstraining

Das korrekte Verfassen von Bewerbungsschreiben und das erfolgreiche Meistern von Vorstellungsgespräche sind Unterrichtsgegenstand des Faches Deutsch in Klasse 9 und 10. Im Compassion-Praktikum bietet sich eine erste konkrete Anwendungsmöglichkeit.