Unmittelbar im Anschluss an die Osterferien besuchten 38 Schülerinnen und Schüler des Johannes-Gymnasiums ihre Partnerschulen in Châlons-en-Champagne. Im Collège St. Etienne und im Lycée Ozanam wurden sie von ihren französischen Austauschpartnern empfangen.

Die Austauschwoche dauerte vom 2. Mai bis zum 9. Mai 2019. Unter anderem waren Besuche in Paris, Reims (Foto oben) und in den Weinbergen der Champagne vorgesehen. Gemeinsamer Unterricht und gemeinsame Freizeitaktivitäten rundeten den Besuch ab. Weitere Fotos und einen ausführlichen Erfahrungsbericht finden Sie hier.


Allgemeine Informationen zum Austausch

Das Prinzip des Austausches beruht auf Gegenseitigkeit. Das heißt: Wenn Ihr Sohn/ Ihre Tochter nach Frankreich fahren möchte und die Offenheit besitzt, sich für eine Woche auf das Leben in einer anderen Familie in einem anderen Land einzulassen und Sie selbst als Gastfamilie zur Verfügung stehen, so füllen Sie die Anmeldung und den Personalbogen aus und geben diese bei Frau Grimm oder Frau Bürger ab. Das Programm sieht die Teilnahme am Unterricht, gemeinsame Projektarbeit und Ausflüge vor.

Doch auch wenn Sie nur jemanden aufnehmen wollen, können Sie sich für den Austausch anmelden. In den letzten Jahren gab es manchmal eine Überzahl an französischen Interessenten; schön, wenn Sie auf diese Weise Gastfreundschaft zeigen!

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass die TeilnehmerInnen des Austausches in vielfältiger Weise hiervon profitiert haben: Durch eine Woche fern der Heimat werden sie in ihrer Selbstständigkeit bestärkt, sie erfahren den Nutzen ihrer französischen Sprachkenntnisse im wirklichen Leben und sie nehmen am französischen Leben in ihrer Gastfamilie und an der Schule teil - in einer Intensität, wie es kein Urlaubsaufenthalt vermag. Teilweise entstehen mit dem Austauschpartner enge persönliche Kontakte, die sich von Besuch zu Besuch intensivieren.

Haben Sie weitere Fragen zum Austausch? Zögern Sie nicht, den Kontakt telefonisch (0261-1005765) oder unter Elisabeth.Grimm@Johannes-Gymnasium.de bzw. Doris.Hoeltken@Johannes-Gymnasium.de aufzunehmen.







DescriptionFilenameSizeDate