Der Schulsanitätsdienst freut sich über das uns entgegengebrachte Vertrauen und die sehr wertschätzenden Reaktionen auf unsere Arbeit. Da sich die Einsatzzahlen in den vergangenen Jahren stetig erhöht haben und sich viele engagierte Schülerinnen und Schüler am Notfalldienst der Schulsanitäter beteiligen wollen, hat es sich als äußerst praktikabel erwiesen, langjährige Schulsanitäter aus der MSS mit zusätzlichen Aufgaben zu betrauen: Deshalb fungieren seit dem Schuljahr Katharina Tau (MSS12), Anne Neidhöfer (MSS 12) und Herdrik Monzen (MSS 12) als zusätzliche Ansprechpartner in den Bereichen akuter Notfall, Einsatzplanung und Anleitung der jüngeren Schulsanitäter. Alle drei Schüler absolvieren momentan die Zusatzausbildung als Einsatzsanitäter beim Malteser Hilfsdienst und  sind durch die jüngeren Schulsanitäter und durch das Sekretariat in Notfällen telefonisch erreichbar, auch während des Unterrichts.


Bei akuten, schwereren Notfällen in der Schule steht AG-Leiter Christian Weigand selbst auch während der Unterrichtszeit als Ansprechpartner zusätzlich zu den Schulsanitätern zur Verfügung (Telefon:  0179-7308510).


Bei weit über 900 Menschen, die das Johnny täglich als Schüler und Mitarbeiter besuchen, bleiben kleinere und größere Verletzungen leider nicht aus. Deshalb hilft unser Schulsanitätsdienst seit 2011 Kranken und Verletzten, unterstützt durch Herrn Weigand als Leiter und das Sekretariat. An jedem Schultag und besonders auch bei größeren Schulveranstaltungen (Sommerfest, Spendenläufe, Tag der offenen Tür) stehen die Schulsanitäter an ihren Diensthandys bereit. Neben der Erstversorgung vor Ort steht bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes auch ein eigener Sanitätsraum zur Verfügung, in dem es neben Verbänden und Pflastern auch häufig Trost und aufmunternde Worte für die kleinen und großen Patienten gibt.

Bei den Schulsanitätern mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse.  Alle aktiven Schulsanis absolvieren zunächst einen Erste-Hilfe-Kurs beim Malteser Hilfsdienst Koblenz. Außerdem nehmen alle Schulsanitäter der Sekundarstufe I an der wöchentlich stattfindenden Sanitäts-AG teil. Hier wird das Gelernte kontinuierlich geübt und vertieft, indem Fallbeispiele besprochen und Abläufe trainiert werden. So bietet der Schulsanitätsdienst eine interessante und spannende Möglichkeit, sich im besten Sinne für die Gemeinschaft zu engagieren. Bei Interesse und offenen Fragen steht Herr Weigand (christian.weigand@johannes-gymnasium.de) gerne zur Verfügung!