Die Unterstufe umfasst die Klassenstufen 5 bis 7 und gliedert sich in die Orientierungsstufe [Klassenstufen 5 und 6] und die Klassenstufe 7. Wir bemühen uns, den Schülerinnen und Schülern einen guten Start am Johannes-Gymnasium zu ermöglichen und eine echte christliche Erziehungsgemeinschaft mit den Eltern zu bilden.

Im Folgenden finden Sie einige wichtige Eckpunkte, welche sich zur Begleitung der Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg bewährt haben.

Klassenstufe 5:  Sanfter „Einstieg“

  • die ersten drei Tage lernen die Schüler/-innen mit ihren Klassenleiter/innen die Schule kennen
  • erste Methodenbausteine mit der Klassenleiterin bzw. dem Klassenleiter

Klassenstufe 6:

Klassenstufe 7: Tage religiöser Orientierung mit der Schulpastoral

Die obengenannten Punkte werden durch die Beteiligung verschiedenster Teams ergänzt und unterstützt. Beispiele:

    • Schulseelsorge und Schulpastoral
    • Schülerpaten
    • Streitschlichter
    • Methodenbausteine der Klassenleitungen, klassenübergreifend abgestimmt, aber auch individuell auf aktuelle Bedürfnisse der  jeweiligen Klasse
    • Förderunterricht in verschiedenen Fächern
    • Veranstaltungen unseres Medienbeauftragten zur Medienprävention
    • Unser erkennbares Ziel ist es, auf der Basis einer möglichst guten Zusammenarbeit aller Beteiligten, Erziehungspartnerschaft so zu gestalten, dass jede Schülerin und jeder Schüler optimal gefördert werden kann.

    Das Bild zeigt beispielhaft die Klasse 5b (Schuljahr 2013/14) mit Eltern und Klassenlehrer Herrn Bida während ihres Klassen-Eltern-Familienwochenendes am 4 und 5. April 2014 in Kaub.

    (Ellen Paul, Unterstufenleiterin, Nov 2014)