In den vergangenen Schuljahren hat das Johannes-Gymnasium mit Hilfe der Elternspende und des Fördervereins systematisch seine digitale Medienausstattung verbessert. Diese umfasst zur Zeit:

  • Drei Computerräume für die informationstechnische Arbeit der Lerngruppen
  • Ein Informatikraum für die Oberstufenkurse Informatik
  • 12 Computerarbeitsplätze für die Schülerinnen und Schüler im Glasgang und in der Bibliothek
  • 30 interaktive Wandtafeln (actvboards) in Fach- und Klassenräumen
  • 8 mobile Laptop-/Beamerwagen in Fachräumen 

Alle Computer wurden neu angeschafft und sind an das pädagogische Netzwerk MNS+ des Landesmedienzentrums angebunden, so dass die Schülerinnen und Schüler passwortgeschützt von jedem Computer auf ihre Dateien zugreifen können.

Weiterhin verfügt das Johannes-Gymnasium über ein Campus-WLAN, wodurch alle Schüler/innen auf dem gesamten Schulgelände passwortgeschützt im Internet arbeiten können.