1 Unsere Fachschaft






Fachlehrer: Herr Benz, Herr Paymal

2 Unsere Sicht des Fachs Informatik

Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Digitalrechnern. Historisch hat sich die Informatik einerseits als Formalwissenschaft aus der Mathematik entwickelt, andererseits als Ingenieursdisziplin aus dem praktischen Bedarf nach einer schnellen und insbesondere automatischen Ausführung von Berechnungen. Der Umgang mit EDV ist heute nicht nur allgemeine Berufsvorbereitung bzw. allgemeine Studienvorbereitung, sondern Allgemeinbildung.

Grundlage des Informatikunterrichts bildet die Einführung in wesentliche Begriffe und Methoden der Informatik, die technischen und theoretischen IT-Grundlagen (Hard- und Software), und Grundprinzipien von Automaten, Algorithmen und Programmen (Praktische Informatik). Die historische Komponente des Informatikunterrichts behandelt die Geschichte der Datenverarbeitung und Computersysteme. Zentrale Anliegen sind auch die Einführung in die rechtlichen Grundlagen im Zusammenhang mit Datensicherheit und Datenschutz. Die Schüler werden gerade im Anfangsunterricht auf die Chancen, besonders aber auch auf Gefahren und Risiken der Nutzung des Internet aufmerksam gemacht. Der zielgerichtete Umgang mit der durch die elektronischen Medien entstehenden Informationsflut wird vermittelt. Daneben werden allgemeine Aspekte der Auswirkungen der Informationstechnologie auf den Einzelnen und die Gesellschaft erarbeitet.

Im weiten Verlauf des Unterrichts lernen die Schüler, Computer selbstständig zu benutzen (Angewandte Informatik), selbst Programme mit objektorientierten Programmiersprachen wie Java oder Delphi mit Hilfe von integrierten Entwicklungsumgebungen wie Eclipse zu schreiben oder auch Webauftritte mit HTML zu erstellen.

Der Fachraum Informatik präsentiert sich zum ersten Mal seit Einführung des Unterrichtsfach "aus einem Guss". Dank neuer Rechner und des Netzwerks MNS+ können die Schüler/innen der Grundkurse in der Oberstufe nun von gleichen Voraussetzungen an ihrem Arbeitsplatz ausgehen.

Auch die sog. "Miebach-Ampel" leuchtet wieder. In seiner Facharbeit im Fach Physik nahm sich Peter Gabel der Ampelschaltung an und schrieb in Java und in der Software ROBO Pro Programme, die eine Steuerung der Ampel ermöglichen. Für die Lehrer des Fachbereichs bietet sich so die Möglichkeit, Algorithmen anschaulich zu demonstrieren oder Anwendungen aus dem Bereich der technischen Informatik zu erläutern. Dank der großzügigen Finanzierung durch den Verein der Freunde und Förderer des Johannes-Gymnasium verfügt der Fachbereich über ein Whiteboard. Für die Fachkollegen bietet sich nun u.a. die Möglichkeiten, mit Hilfe der Software ActiveInspire Inhalte abzuspeichern und in Folgestunden wiederzuverwenden.