Anlässlich der am 24.09.2017 stattfindenden Bundestagswahl haben sich die Sozialkunde-Leistungskurse von Fr. Dr. Patricia Andres sowie Herrn Norbert Kalt (Jahrgangsstufen 11/12) dem Projekt "Juniorwahl" angenommen. Dabei handelt es sich um eine Initiative des Deutschen Bundestages sowie weiterer politischer Institutionen, um für Jugendliche das Thema "Wahlen und Demokratie" erlebbarer zu machen, indem sie die Wahlsituation authentisch nachvollziehen können.

In der Vorbereitung gestalteten die Leistungskurse daher Informationsplakate zu den wichtigsten politischen Inhalten und Zielvorhaben der politischen Parteien und stellten Wahlbenachrichtigungen für die Klassenstufen 9, 10 sowie die MSS 11, 12 und 13 aus. Wie im echten Leben eben. So mussten sich die Schülerinnen und Schüler im Wohllokal (Bibliothek) auch mit ihren Personal- oder Schülerausweisen ausweisen, bevor es in die Wahlkabinen und anschließend zur Wahlurne ging.

Das Ergebnis der Juniorwahl 2017 der wahlberechtigten Schülerschaft
Wahlberechtigte: 503 Schüler, Wahlbeteiligung: 90,3%

 

 



- 2. Platz beim Landeswettbewerb für politische Bildung 2016


„Flucht und Asyl“ lautete das Thema des Schülerwettbewerbs 2016, der von der Landeszentrale Rheinland-Pfalz für politische Bildung durchgeführt wurde. Am 28.Juni 2016 wurden im Frankfurter Hof in Mainz die Preise für die eingereichten Beiträge verliehen.

Sechzehn Schüler und Schülerinnen der Klasse 10c unter der Leitung von Herrn Thomas Kremer, konnten sich über einen zweiten Platz bei dem Wettbewerb freuen und erhielten neben der obligatorischen Urkunde auch einen Buchpreis. Die Jury würdigte besonders die methodische Vielfalt der Arbeiten. Ob Interview, Film oder Broschüre, bei allem überzeugte zudem die hohe fachliche Qualität (Bild: Klaus Benz).



Weitere Veranstaltungen des Fachbereichs Sozialkunde: