Der Besuch außerschulischer Lernorte gehört zum festen Bestandteil des Geschichtsunterricht am Johannes-Gymnasium. Dabei liegt ist die lokale Geschichte genau so nahe wie ferne historische Erinnerungsorte. Ob es der Ausflug auf die Koblenzer Festung Ehrenbreitstein ist oder die Fahrt zu Erinnerungsorten unserer europäischen Nachbarn - Johnny-Schüler erleben ihren Geschichtsunterrricht vor Ort. Natürlich wird jede Exkursion im Unterricht vor- bzw. nachbereitet und stellt somit eine wertvolle Ergänzung der jeweiligen Unterrichtsreihe dar. Das Foto zeigt Schüler/innen des Leistungskurses 11 in der Koblenzer Seilbahn.


Beispiele von Exkursionen in Geschichte