1 Unsere Fachschaft Geschichte

 

 (v.l. oben: Herr Rech, Frau Samtleben, Herr Benz, Herr Engstler, Herr Weigand,

unten: Herr Brink, Herr Dr. Oehl, Herr Dr. Hübner, Herr Rymiorz-Siepe, Herr Börsch (Ref.), Herr Els)

 



2 Unser Verständnis vom Fach Geschichte

Der Geschichtsunterricht soll das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Mitgestaltung ihrer Lebenswirklichkeit wecken, ihnen beim Aufbau des dazu notwendigen Orientierungs-und Sachwissenshelfen, sie zu kompetentem Handeln befähigen und ihnen Gelegenheit zur Erprobung dieser Handlungskompetenz geben.

Der Geschichtsunterricht soll dazu beitragen, anhand überschaubarer und in ihren Bedingungen, Abläufen und Folgen beurteilbarer Vorgänge allgemeine Einsichten in das politische Geschehen zu gewinnen und damit den Schülerinnen und Schülern Kategorien politischen Urteilens und Handelns geben.

Der Geschichtsunterricht soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, individuelle und gesellschaftliche Zielvorstellungen in ihren geographischen, historischen und politischen Bezügen wahrzunehmen und sich sachgerecht mit den jeweils gegebenen Darstellungen der Problematik und den unterschiedlichen Lösungsversuchen auseinander zu setzen und eigene Wertvorstellungen zu entwickeln.

Mit diesen Zielsetzungen beginnt unser Arbeitsplan. In der Praxis gehört für uns zum Geschichtsunterricht die akribische Quellenarbeit ebenso wie die lebendige Diskussion, das Projekt im Klassenraum ebenso wie die Exkursion zum historischen Erinnerungsort. So kann der Unterricht auch mal auf der Festung Ehrenbreitstein stattfinden (Foto).

Wir wünschen viel Spaß beim Durchstöbern der vielfältigen Seiten unseres Fachbereichs.