In den letzten Wochen hat sich unsere Klasse 8b im Deutschunterricht bei Frau Lange mit dem Thema Poetry Slam (deutsch: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) beschäftigt. Unter Poetry Slam versteht man einen literarischen Vortragswettbewerb, in dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Bewertet werden sowohl Inhalte der Texte als auch die Art des Vortrags. Es treten immer zwei Poetry Slammer gegeneinander an. In einer bestimmten Zeit trägt jeder der beiden seinen selbstgeschriebenen Text vor. Wesentlich ist, dass der Slammer nicht aus Eigennutz oder Selbstgefälligkeit auf der Bühne steht, sondern weil er dem Publikum etwas weitergeben möchte - eine Erfahrung, ein Gefühl, eine Aktion. Die Texte können sich reimen, aber es ist auf keinen Fall ein Muss, alles ist erlaubt! Rhythmisches und auswendiges Vortragen kann den positiven Eindruck bei dazu geeigneten Texten fördern. Generell sollten den Texten Leben eingehaucht werden, was bei traditionellen Lesungen manchmal fehlt. Beim Vortragen der Slam- Texte muss der Gesamteindruck stimmig sein (Text und Performance sollten zueinander passen). Inhaltlich wie auch formal gibt es keinerlei Vorgaben. Auf Slambühnen finden sich deshalb fast alle Formen moderner Literatur und Sprachkunst, von klassischer und moderner Lyrik über Kabarett, Comedy bis hin zur Prosa. Bei jedem Slam gibt es natürlich auch eine Jury, welche die Slammer bewertet. Derjenige, der mehr Punkte hat, qualifiziert sich somit automatisch für das Finale. Anschließend treten dann alle Finalisten mit ihrem Final Poetry Slam auf und die Jury beurteilt jeden erneut. Mit dem Ergebnis wird dann der Sieger des Poetry Slams gekrönt. Die deutschsprachige Slam-Szene gilt nach der englischsprachigen als die zweitgrößte der Welt. Wir haben uns im Unterricht auf das Schreiben von Poetry Slam Texten konzentriert und haben dabei viele Tipps bekommen, wie man einen Text noch interessanter gestalten kann, damit er beim Publikum ankommt. Ende des Schuljahres wollen wir einen eigenen Slam veranstalten.

Poetry-Slam-Book 8b