Am Mittwoch, den 21.11.2018, besuchten rund 170 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9, 10 und 12 gemeinsam mit Herrn Stefan Israel und Frau Christina Link die Ausbildungsmesse der Stadt Lahnstein, die in der Stadthalle stattfand und von der Arbeitsagentur organisiert wurde.

Dort präsentierten Unternehmen aus nah und fern ihre Ausbildungsangebote, darunter auch die Lahnsteiner Chemieunternehmen Zschimmer und Schwarz sowie Röchling Sustaplast. Viele Firmen und Organisationen des öffentlichen Lebens -darunter Polizei und Zoll- informierten außerdem über duale Studiengänge. In einem Vortrag stellte die Bundeswehr ihre Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler mit diversen Schulabschlüssen vor. Für viele Johnny-Schüler war es sicherlich ein erstes Beschnuppern der Arbeitswelt – aber dennoch merkte man, dass die Angebote rege genutzt wurden. Gerade die Schüler der MSS informierten sich genauer, da bei ihnen die Wahl des Studienganges oder Arbeitsplatzes natürlich zeitnah relevant wird. Die Arbeitsagentur freute sich, dass das Johnny das Angebot der Ausbildungsmesse mit einer solch großen Schülergruppe wahrgenommen hat.

Der Besuch war ein Angebot im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung des Johannes-Gymnasiums, die durch vielfältige Angebote versucht, den Übergang von der Schule in die Berufswelt zu unterstützen. Hier sei auch nochmals auf die Infowand gegenüber der Bibliothek verwiesen, in der über aktuelle Angebote informiert wird. Dort liegen auch Zeitschriften und Broschüren aus. Für alle Schüler der Oberstufe -insbesondere auch der MSS13- besteht in Kürze auch die Möglichkeit einer Fahrt zum Tag der offenen Tür an der Universität Mainz. Auch erhielten alle Oberstufenschüler Anfang des Schuljahres einen Studienführer.

- Stefan Israel -