Am 03. Juni 2015 unterzeichnen der Präsident der Universität Koblenz, Prof. Roman Heiligenthal, und der Schulleiter des Johannes-Gymnasiums, Rudolf Loch, einen Kooperationsvertrag. Unter dem „Netzwerk Campus-Schulen“ wird ein Verbund ausgewählter Schulen, Studienseminare und der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, verstanden, in welchem die jeweilige Schule mit der Universität eine Vereinbarung über eine Kooperation zur Qualitätsverbesserung in Lehrerbildung und Schule schließt, die den strukturellen Rahmen für gemeinsame Projekte und Aktivitäten schafft.

Ziel der Kooperation ist eine engere Verzahnung der schulischen Praxis mit der universitären Lehre und Forschung im Hinblick auf pädagogische, fachdidaktische, unterrichtsmethodische und bildungswissenschaftliche Fragestellungen im Kontext von Schule und Unterricht. Aufbauend auf wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen und unterrichtspraktisch erprobten Erfahrungen sollen nachhaltige Beiträge zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung und zur Förderung von Innovation in der Lehre an Universität und zur Fortentwicklung des Unterrichts an Schulen geleistet werden.