• Donnerstag, 10.08.2017, 10.00 Uhr bis 24.00 Uhr, Kobern-Gondorf
  • Freitag, 18.08.2017, 18.00 Uhr - 24.00 Uhr, Kobern-Gondorf
  • Mittwoch, 20.09.2017,  3. und 4. Stunde: Einführung in RegiStax mit Herrn Völkel von der Sternwarte Sessenbach, Ort: Johannes-Gymnasium
  • Freitag, 22.09.2017, 17.00 Uhr bis Samstag, 23.09.17, 10.00 Uhr, Hoher List bei Schalkenmehren, Eifel
  • Samstag, 14.10.17, 10.00 Uhr bis Sonntag, 15.10. 17, 10.00 Uhr, Hoher List bei Schalkenmehren, Eifel
  • eventuell: Freitag, 27.10.17, 17.00 Uhr  bis 24.00 Uhr, Kobern-Gondorf
  • Freitag, 17.11.17, 17.00 Uhr bis Samstag, 18.11.17, 14.00 Uhr, Johannes-Gymnasium oder Kobern-Gondorf
  • Donnerstag, 21.12.17, 15.00 Uhr bis ca. 24.00 Uhr, Planetarium und Sternwarte Sessenbach

MINT-Projekttag für die 5. Klassen

Im Rahmen eines MINT-Projekttages Astronomie der Fachschaft Naturwissenschaften am 8. Februar 2017 konnten alle Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen das mobile Planetarium der Sternwarte Sessenbach besuchen. An über 20 verschiedenen Stationen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der drei Klassen an diesem Tag außerdem zu verschiedenen astronomischen Themen. Einen Bericht und Fotos finden Sie hier.


Astronomie-Wochenende in Daun in der Eifel

Die Schülerinnen und Schüler der Astronomie-AG nutzten die letzten Tage der Herbstferien zu Stern-Observationen in der Eifel. Von Freitag, 21.10. bis Sonntag, 23.10.2016 verbrachten die Schülerinnen und Schüler in der Eifelmaar-Jugendherberge in Daun ein Wochenende ganz im Zeichen der Astronomie. Ein ausführlichen Bericht können Sie hier lesen.


Beobachtung eines Merkur-Transits

Der Merkur ist ein innerer Planet. Er dreht sich in 88 Tagen einmal um die Sonne und ist somit schneller als die Erde auf ihrer Umlaufbahn. Voraussetzung für die Beobachtung eines Merkur-Transits ist, dass sich der Merkur zwischen Sonne und Erde und auf einem Bahnknoten (Schnittpunkt der Merkurbahn mit der Ekliptik) befindet. In Koblenz war der Merkur-Transit am 9. Mai 2016 zwischen 13 und 21 Uhr zu beobachten. Die Astronomie-AG hatte ihre Teleskope auf dem Schulhof installiert, so dass die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Gymnasiums einen Blick auf das seltene Ereignis werfen konnten.



Weitere Informationen zur Astronomie-AG

Die Astronomie-AG wird geleitet von Herrn Norbert Fisseni.