Arbeitsgemeinschaften (AGs)  erfreuen sich auch am Johannes-Gymnasium einer großen Beliebtheit. Vor allem, weil Schülerinnen und Schüler hier ihren Interessen nachgehen können, ohne ständig an Leistung und Noten denken zu müssen. AGs gibt es in sportlichen, künstlerischen, naturwissenschaftlichen und anderen Bereichen. Neben dem Spaß und dem Fachwissen können Kinder und Jugendliche hier soziale Kompetenzen und Durchhaltevermögen trainieren.

Die Schülerinnen und Schüler können sich ihre Arbeitsgemeinschaft selbst aussuchen und sich in diese einbringen. AGs fördern soziale Kontakte, denn hier können Kinder mit unterschiedlichem Alter aber ähnlichen  Interessen aufeinander treffen. Hinzu kommt, dass das reine Fachwissen nur ein kleiner Teil dessen ist, was Jugendliche in AGs lernen. Wer sich für eine AG entscheidet, kann diese jedoch nicht einfach wechseln, sondern muss durchhalten und das Bestmögliche daraus gewinnen. Zudem müssen die Schülerinnen und Schüler sich in ein Team einfügen und ihre Rolle darin finden. Des Weiteren wird die Eigenständigkeit in AGs gefördert.

Nicht zuletzt fördern Arbeitsgemeinschaften das Selbstvertrauen, indem die Schülerinnen und Schüler merken, dass sie etwas leisten und erreichen können. Dies ist eine hervorragende Motivation, gerade auch für sonst schüchterne und unsichere Kinder. Talente können frühzeitig gefördert werden.

Einen Überblick über die geplanten Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2017/2018 und Informationen zur Anmeldung für AGs finden Sie hier als  pdf-Download.

Eine Vorstellung ausgewählter Arbeitsgemeinschaften befinden sich in der neben stehenden Leiste.