MINT steht für die Unterrichts- und Studienfachorientierung Mathematik, Informatik, Naturwissenschfat und Technik. Schon seit vielen Jahren ist das Johannes-Gymnasium MINT-EC Schule, startete jedoch im Juni 2018 erstmals eine eigene MINT-Fahrt mit Schülerinnen und Schülern der 9ten Klassen. Interessante Experimente und Versuche standen dabei im Vordergrund, denn nichts weckt mehr die Neugier als die eigene Praxis.

Camp-Tagebuch

4. bis 8. Juni 2018

Nachdem um kurz nach 8 endlich alle angekommen waren gingen wir zum Gleis und siehe da: Verspätung. Deutsche Bahn halt. Nachdem jeder einen Sitzplatz gefunden hatte, traten wir nach 10min Verspätung um 8:30 unsere Reise nach München an. Schnell war die Zugfahrt gerettet: Es gab Steckdosen. Das machte dann auch die Verspätung wieder wett. Um 10 Uhr kam Herr Fisseni mit Arbeit für uns: Wir sollten…

mehr

Der Tag startete für (fast) alle um 8:00 Uhr mit dem Frühstück. Wir hatten eine große Auswahl: Von Pfannkuchen bis hin zu Bayrischen Brezeln, oder einfach ein normales Brötchen. Danach klärten wir den Tagesablauf und teilten uns in zwei Gruppen auf. Beide Gruppen hatten dieselben Vorführungen und Aufgabenstellungen, jedoch zu unterschiedlichen Zeiten. Der Tag bestand aus einer…

mehr


Unseren 3. Tag in München begannen wir erneut mit einem Frühstück um 8 Uhr. Nach kurzer Pause ging es gegen 9:15 Uhr für die erste Gruppe zum DNA-Labor, die andere Gruppe hörte sich einen Vortrag über die Arbeit mit dem Elektrone.Mikroskop an. Im DNA-Labor hatten wir die Aufgabe anhand von DNA-Proben den Täter eines Mordfalls zu ermitteln. Nach langer, anstrengender, aber dennoch interessanten…

mehr


Der Tag hat nicht so toll begonnen, weil wir eine halbe Stunde früher aufstehen mussten. Nach dem Frühstück sind wir mit der U-Bahn zum Forschungsreaktor in Garching gefahren. Dort gab es erstmal ein Problem, da Herr Fisseni seinen Ausweis vergessen hatte. Also sind wir alleine reingegangen. Dort haben wir einen Besucherausweis bekommen, wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und mussten Überschuhe…

mehr


Nach einer ereignisreichen Woche sollte sich der Abschluss des letzten Tages als "Highlight" der Woche erweisen. Die Freiwilligen der Gruppe, die genug Motivation hatten,  auch am letzten Tag der Woche noch einmal viel zu lernen, teilten sich vom Rest. Wir neun besuchten am Morgen das TUMLab (Labor der Technischen Universität München) Robotik, um den Nachmittag für den Höhepunkt frei zu haben. Um…

mehr
Ergebnisse 1 - 5 von 5